© 2018 by Tierfreunde Bodenseekreis e.V.

Igel sind nachtaktive Tiere und kommen ab Einbruch der Dämmerung aus ihrem geschützten Versteck, meist aus Laub und abgestorbenen Pflanzenteilen, in dem sie sich ganzjährig zum Schlafen  zurückziehen. Durch verringertes Nahrungsangebot, zurückgehende Temperaturen und abnehmendes Tageslicht ziehen sich die Tiere ab Anfang Dezember bis Mitte April in den Winterschlaf zurück.


Igel dürfen nicht eingesammelt und gefangen genommen werden. Nur hilfsbedürftige Igel dürfen vorrübergehend in menschliche Obhut genommen werden, bis sie wieder in der Lage sind, sich selbst zu erhalten. Dazu zählen kranke, verletzte Tiere sowie verwaiste Jungtiere und Tiere, die zu Beginn der Wintersaison, Anfang Dezember, untergewichtig sind ( weniger als 600 Gramm ) und daher die kalte Jahreszeit nicht überstehen würden.  

Igel in Not? 

Die Tierfreunde Bodenseekreis e. V. kümmern sich seit über 10 Jahren um hilfsbedürftige Igel. Haben Sie Fragen? Wir bieten Ihnen im Notfall praktische Hilfe:

 

Email: igelhilfe.tierfreunde.bodenseekreis@gmx.de

 

Es gibt eine begrenzte Anzahl an Pflegeplätze für erkrankte Igel und zur Aufzucht verwaister Jungtiere. Zusätzlich unterhalten die Tierfreunde Bodenseekreis e.V. ein Winterquartier für hilfsbededürftige Igel in Langenargen-Oberdorf.

 

Unser Igelteam besteht aus erfahrenen ehrenamtlichen Helfern.

1/3

Igel sind Wildtiere..

welche in der Regel keine menschliche Unterstützung zur Erhaltung der Art benötigen. Dennoch sind sie inzwischen zur bedrohten Art geworden, durch die Veränderungen ihrer Umgebung, meist verursacht durch den Menschen, wie zunehmende Bebauung, Mangel an Unterschlupf- möglichkeiten, anwachsender Straßenverkehr, eingezäunte Grundstücke, maschinelle Nutzung der Wirtschaftsflächen, Einsatz von Pestiziden ( auch Schneckenkorn im Garten! ).